Studierende der Kunsthochschule Mainz

PROGRESS
Gruppenausstellung
Studierende der Kunsthochschule Mainz, PROGRESS

 
18. Juni bis 10. Juli 2022

Eröffnung: Samstag, 18. Juni, 11 Uhr

Es sprechen: Jana Schröder, Leiterin TUFA, Markus Nöhl, Kulturdezernent Stadt Trier, Teneka Beckers, Kulturstiftung Rheinland-Pfalz, Dr. Martin Henatsch, Rektor Kunsthochschule Mainz, Sebastian Böhm, Kunstverein Trier Junge Kunst.

Finissage: Sonntag, 10. Juli, 15 Uhr

Eine Ausstellung mit Studierenden der Kunsthochschule Mainz in der TUFA Trier: Ani Barseghyan, Johanna Ehmke, Simone Eisele, Tomas Loureiro Goncalo, Julien Hübsch, Anna Reiter, Leonard Schlöder, Elisabeth Schröder, Rahel Sorg, Simon Tresbach, Helena Walter.

PRO - GRESS


Erstmals ist die Kunsthochschule Mainz zu Gast in der Trierer Tuchfabrik. Mit einem breit gefächerten Werkspektrum aus Malerei, Bildhauerei/Installation, Medienkunst und Film präsentiert sie Ergebnisse junger Nachwuchskunst und beleuchtet damit zugleich Aspekte künstlerischer Klassenlehre an der zur Johannes Gutenberg-Universität Mainz gehörenden Kunsthochschule des Landes Rheinland-Pfalz. Die ursprünglich bereits für 2020 vorgesehene und pandemiebedingt mehrfach verschobene Ausstellung ist eine Kooperation des Kunstverein Trier Junge Kunst mit der Kunsthochschule Mainz, die mit derzeit 14 besetzten Professuren die Studiengänge für Freie Bildende Kunst (Diplom) und Kunst im Lehramt (B.Ed./M.Ed.) vertritt. Als eine der kleinsten Akademien gehört sie zu den 24 in der Rektorenkonferenz zusammengeschlossenen Kunsthochschulen in Deutschland.

Wesentlich an dem Ausstellungsprojekt ist die Einbeziehung aller mitwirkenden Künstler:innen am Gesamt-Prozess des Aufbaus der Ausstellung. Gemeinsam zu findende Wege der geistigen und räumlichen Ausstellungsarchitektur sind nicht Widerspruch, sondern Antrieb, die eigene künstlerische Position einzubringen.

Die Ausstellung PROGRESS öffnet den Raum und dokumentiert die Suche der jungen Nachwuchskunst nach fortschrittlichen Perspektiven und innovativen Potentialen der Zukunft. In der Trierer Tuchfabrik, Zeugin der Veränderung von einer ehemaligen Industriestätte zur Heimstätte kultureller Vielfalt, werden Ergebnisse aus den heutigen Ateliers des Werk- und Kreativlabors Kunsthochschule Mainz gezeigt. Die Ausstellung wird u.a. von der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur gefördert.

Eine Kooperation von Kunsthochschule Mainz und Kunstverein Trier Junge Kunst.
Kuration: Britta Deutsch, Christoph Jakobs, Justus Jonas, Sebastian Böhm

Weitere Informationen unter www.junge-kunst-trier.de und www.kunsthochschule-mainz.de


Die Künstler:innen:

Ani Barseghyan

Frankfurt am Main
Installation mit Performance,  2022, Lavash, ca. 400 x 300 cm geboren 1991 in Jerewan/Armenien
2008 - 2011 Kunstschule, Jerewan
2013 - 2019 Kunsthochschule Mainz, Fachklasse für Medienkunst bei Prof. Kiessling
seit 2019 Meisterschülerstudium bei Prof. Parastou Forouhar, Kunsthochschule Mainz

Abb.: Installation mit Performance, 2022, Lavash, ca. 400 x 300 cm
www.anibarseghyan.com
Johanna Ehmke

Mainz
geboren 1992 Seeheim-Jugenheim
studiert bei Niklas Gambaroff und Shannon Bool
 
Simone Eisele

Wien
I always loved trains, 2022, Acrylfarben, Digitaldruck auf Taffeta, Polyurethan Hartschaumstoff, 120 x 160 x 15 cm / 120 x 160 x 15 cm geboren 1994 in Reutlingen
2015 - 2018 Kunsthochschule Mainz
2018 - 2020 Royal College of Art (Master of Arts)
2021 - 2022 Kunsthochschule Mainz (Diplom)

Abb.: I always loved trains, 2022, Acrylfarben, Digitaldruck auf Taffeta, Polyurethan Hartschaumstoff, 120 x 160 x 15 cm / 120 x 160 x 15 cm
 
Tomas Loureiro Goncalo

Mainz
..., 2021, Holz, Laub, Video geboren 1998 in Bad Kreuznach
seit 2019 Studium an der Kunsthochschule Mainz, Filmklasse Prof. John Skoog und Klasse für Medienkunst Prof. Dieter Kiessling

Abb.: ..., 2021, Holz, Laub, Video
klassekiesslingkun(...)press.com
Julien Hübsch

Mainz
"universally speaking", 2021, 3x 320x100x100, Inkjet auf Papier, Kleister, Sprühfarbe auf Fliesen, Holz, Schrauben, Acrylate, 6 Neon Stäbe, Kabel und Mehrfachsteckdosen geboren 1995 in Esch-sur-Alzette, Luxemburg
2014 - 2015 Bauhaus Universität Weimar
2018 - 2022 Kunsthochschule Mainz, expanded painting Klasse Shannon Bool

Abb.: "universally speaking", 2021, 3x 320x100x100, Inkjet auf Papier, Kleister, Sprühfarbe auf Fliesen, Holz, Schrauben, Acrylate, 6 Neon Stäbe, Kabel und Mehrfachsteckdosen
julienhuebsch.com
Anna Reiter

Wien
Zuckerstange, 2021, Buntstift, 172 x 125 cm geboren 1994 in Bonn
2021 Perfi-Perfect-World, Opelvillen, Rüsselsheim
2021 Gopea Preis

Abb.: Zuckerstange, 2021, Buntstift, 172 x 125 cm
www.anna-reiter.com
Leonard Schlöder

Mainz
"Tatsächlich nennen sie es schwarzes Gold...", 2021, Holzkohle (massiv), Sand aus der Holzkohleherstellung, Soundinstallation geboren 1996 in Trier
2016-2017 Studium Kunsthochschule Mainz
seit 2017 Klasse für Bildhauerei Prof. Martin Schwenk
2019 7kg Premium Charcoal Ausstellung in der Reihe "Was kann man in den Ferien machen mit wenig Geld"
2020 "Kohletrommel" Kunstraum Wiesbaden
2021 Aktion Krautgelände 15.2, Gruppenausstellung
2021 "Irgendwo hier muss es sei…", Klasse Schwenk, Botanischer Garten Mainz

Abb.: "Tatsächlich nennen sie es schwarzes Gold...", 2021, Holzkohle (massiv), Sand aus der Holzkohleherstellung, Soundinstallation
www.klasseschwenk.de
Elisabeth Schröder

Mainz
Chirp (video still), 2022, Video geboren 1993
2013 - 2020 Bachelor & Master of Education Englisch und Biologie
2017 - 2018 Basisklasse Kunsthochschule Mainz
2018 - 2021 Klasse für Medienkunst (Prof. Dieter Kiessling), Kunsthochschule Mainz
seit 2021 Meisterschülerstudium (Prof. Dieter Kiessling), Kunsthochschule Mainz

Abb.: Chirp (video still), 2022, Video
www.elisabethschroeder.com
Rahel Sorg

Berlin
Ohne Titel, 2021, Sprühlack, Marker, Acrylfarbe, Textilfarbe geboren 1993 in Essen
2021-2022 Meisterschülerin Klasse für Malerei Prof. Shannon Bool, Kunsthochschule Mainz, DE, 2013-2020 Freie Bildende Kunst, Kunsthochschule Mainz, Klasse für Malerei Prof. Winfried Virnich, DE
Preise, Stipendien, Projekte
2021 Projektstipendium "Im Fokus Kultur III" der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, 2018 Rundgangspreis der Freunde der Johannes Gutenberg-Universität
Ausstellungen
2022 Flux for Art (upcoming), 2022 Carapace, Rupture XIBIT, London, GB, 2022 Phase 1., Zuostant, Berlin, DE, 2021 Transitzonen, Kunst bei Karrié, Mainz, DE, 2021 Wir leben auf einem Stern, Kunsthalle Mainz, Mainz, DE, 2011 The Lost Banquet of Alice B Toklas", wirwir, Berlin, DE, Frankfurter Kunst Vertrieb, Frankfurter Kunstverein, Ffm, DE, 2020 Deltabeben, Regionale, Kunstverein Mannheim, Mannheim, DE, 2019 Schwer verletzt auf dem Sofa, Schloss Freudenberg, Wiesbaden, DE

Abb.: Ohne Titel, 2021, Sprühlack, Marker, Acrylfarbe, Textilfarbe
 
Simon Tresbach

Mainz
busfahrt, 2022, Siebdruck auf Papier, 880 x 625 mm geboren 1994 in Wiesbaden
seit 2018 Künstlerförderung Cusanuswerk e.V.
2022 Studienabschluss M. Ed., Kunsthochschule Mainz
seit 2022 Meisterschülerstudium Kunsthochschule Mainz, Klasse für Medienkunst, Prof. Dieter Kiessling

Abb.: busfahrt, 2022, Siebdruck auf Papier, 880 x 625 mm
klassekiesslingkun(...)press.com
Helena Walter

Mainz
trve kvlt, 2022, Video, 13:09min geboren 1998 in Bad Friedrichshall
2020 Rundgangspreis der MVB
2020 Deltabeben, Port 25 Mannheim
2021 Deutschlandstipendium
2021 Wir leben auf einem Stern, Kunsthalle Mainz
2022 Festival der Jungen Talente, Kunstverein Frankfurt

Abb.: trve kvlt, 2022, Video, 13:09min
 



www.tufa-trier.de

TUFA, 2. OG
Wechselstraße 4 - 6
54290 Trier

Öffnungszeiten:
Di., Mi. und Fr.: 14:00 bis 17:00 Uhr
Do.: 17:00 bis 20:00 Uhr
Sa., So. und Feiertage: 11:00 bis 17:00 Uhr
Eintritt: 2 Euro

Bitte beachten Sie beim Besuch der TUFA das aktuelle Hygienekonzept.
Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur     Mit freundlicher Unterstützung von:
Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur
Diese Seite teilen:   
Facebook     Twitter     E-Mail

Letzte Aktualisierung: 13.05.2022 21:21:52 © 2022 Kunstverein Trier Junge Kunst e.V.