Galerie Junge Kunst

Schaufensterkunstschaufenster
Lichtbilder, Text und Videokunst
Die Galerie Junge Kunst in der Karl-Marx-Straße, Trier. Foto: Lukas Huneke
Die Galerie Junge Kunst in der Karl-Marx-Straße, Trier. Foto: Lukas Huneke
 
18. Dezember 2020 bis 27. August 2021

Der Kunstverein Trier Junge Kunst zeigt anstelle der gewohnten Innen-Veranstaltungen in der Galerie Junge Kunst eine virtuelle, tonlose Ausstellung in den Schaufensterfronten der Galerie. In jedem der großen Glasfelder zur Karl-Marx-Straße wurden und werden 75-Zoll Monitore zu einem belebten Format, gefüllt mit verschiedenen künstlerischen Positionen, Ausdrucksformen und Fingerzeigen auf bildkünstlerisches Schaffen in der Region und darüber hinaus. Das Format steht täglich zwischen 7 und 24 Uhr zur Verfügung - der "Content" wird spontan geliefert. Folgend: Die Chronologie:
__________________________________________________________________________

Ab 1. Juni 2021 werden im Schaufensterkunstschaufenster wieder neue Arbeiten gezeigt:

Tina Dunkel, Dortmund
Video aus dem Werk-Komplex 'to an imaginary friend', 2017
Schattenboxen, 03:30 Min
Handzeichen, 04:31 Min

(Ein weiteres, extra von Tina Dunkel für die Schaufenster des Kunstvereins entwickeltes multimediales Projekt "Strangers Outta Space" ist in Arbeit. Im Fokus stehen dabei Videos, die auf analog hergestellten Display-Fotogrammen basieren.)

tinadunkel.com

Andreas Drewer, Dortmund
Video, to fly, to swim, to be at home, 2017
Bionischer Konjunktiv, 4K 16:9; Loopsequenz: 1:42/11:28 Min
Star was shifting, fHD 16:9, Looplänge: 4:02 Min

andreasdrewer.de

Patrick Borchers, Hagen
Video, putzen, 11:29 Min, 2007
überzeichnet, 3:33 Min, 2013

patrickborchers.de

Kuration: Britta Deutsch
__________________________________________________________________________

Bis 31. Mai sind animierte Lichtpunkte als Videoarbeit des Zeichners Klaus Maßem zu sehen: Lines looking for sense.
__________________________________________________________________________

Zuvor: Präsente Arbeiten aus den Federn Studierender der Kunsthochschule Mainz
Nähere Informationen zu den Videos unter Ausstellungen: Schaufenstervideokunstschaufenster, sowie auf der Homepage der Kunsthochschule Mainz. Kuration: Sina Ebert, Christoph Jakobs.
__________________________________________________________________________

Vom 7. bis zum 19. März erfolgte die Intervention von Christoph Theurer: "Zweifel des Schattens". Die Schaufenster des Kunstvereins, mit Papier verhängt - wie in so vielen Geschäften in dieser Zeit. Christoph Theurer nutzte diese halb-blickdichte Sperre für eine Installation: Das Papier wurde Projektionsraum für menschliche Interaktion. Mitwirkende: Technik/Artwork: Giacomo Theurer. Schatten: Rune, Sonia, Carlotta, Lotta, Giacomo, Sebastian, Christoph. Kuration: Sebastian Böhm.
__________________________________________________________________________

Als Auftakt der Präsentation im Sommer 2020 wurden Fotos aus dem Innenleben der Galerie gezeigt, die in den Ausstellungen entstanden sind. Darauf folgend kamen Lichtbilder hinzu, die dem Kunstverein Trier von Künstlerinnen und Künstlern bereits im März 2020 zugespielt wurden, als die ersten Corona-Erfahrungen zur "Atelierquarantäne" zwangen: Künstlerinnen und Künstler zeigten sich und ihre Arbeit in den Ateliers. Auf dem zweiten Monitor flogen Kamerafahrten durch die vergangenen Ausstellungen der Galerie der Vor-Corona-Zeit: Diese Videos, mit Ton ausgestattet, dokumentieren auf dem YouTube-Kanal des Kunstvereins die Virtualisierungen der seitdem ausgefallenen Vernissagen. Darauf folgend: ein Video von Erich Benz in Zusammenarbeit mit dem Trierer Victor Beusch, mit einer Straßenszene aus Havanna.
_________________________________________________________________________


Ermöglicht wurde das Projekt, zusammen mit einer Digitalisierung des Vereinslebens, durch die Maßnahme "Im Fokus - 6 Punkte für die Kultur" des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz unter Federführung der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, außerdem durch das Amt für Kultur der Stadt Trier sowie der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz.

Die erste, auf die Schaufensterkunstschaufenster-Aktion folgende analoge Ausstellung wird dann wieder innerhalb der Galerieräumlichkeiten eröffnet. Die Plastikerin Britta Deutsch zeigt neue Arbeiten, entstanden im Atelier-Raum und im Atelier-Wald. Titel der Ausstellung: Ohne Warum. Es erscheint ein Katalog. Wir freuen uns auf ein natürliches Wiedersehen mit unseren Besuchern und Besucherinnen. Endlich.

_________________________________________________________________________

Alle Informationen zur Arbeit des Kunstvereins unter www.junge-kunst-trier.de

Das Projekt Schaufensterkunstschaufenster wurde maßgeblich gefördert durch:
- Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Kulturstiftung des Landes Rheinland-Pfalz
- Amt für Kultur der Stadt Trier
- Lotto-Stiftung Rheinland Pfalz.


Fotopräsentationen
  Auswahl einiger Ausstellungen   Fleig/Adamo - Itzel - Cziba - KdM - Sandrock - Flemming - Knobloch  
  Fotoaktion "Atelierquarantäne"   100 Einsendungen von 44 KünstlerInnnen, April/Mai 2020   Alle Fotos
  PHOTOSHOOTING   Thomas Bachler, 17.3.-18.4.2020   Aktion PHOTOSHOOTING
  Ina Seidler-Kronwitter   Neue Arbeiten auf Papier und Leinwand, 2020-2021   ina-seidler.eu

Videopräsentationen
  Knobloch - Sandrock - KdM   Rundgang durch drei Ausstellungen   8:19   Video auf YouTube
  Stefanie Bühler, Nastasja Keller, Yasmin Alt   Tage der Nacht - Teil 1  
  Irena Paskali   2200m, 2018 und weitere    
  Erich Benz in Kooperation mit Vierfilm   Silent Havana, 2016   24:39   erichbenz.pixieset.com
  Nadja Schütt   Schweiz, 2003 und weitere    
  Jürgen Hille   autumn 20, 2020 und weitere    
  Klaus Maßem, Lukas Huneke   Approach to something that does not exist, Zeichenperformance, 2019   1:18   Video auf YouTube
  Konstantin Weber   Personen am Strand mit Sonnenuntergang   00:16   www.konstantinweber.de
  Markus Ackermann   TAL   11:30   www.markusackermann.de
  Studierende Kunsthochschule Mainz   Videokunstschaufenster   div.   zur Seite
  Klaus Maßem   Lines looking for senses   02:08   zur Vita


Galerie Junge Kunst
Karl-Marx-Straße 90, 54290 Trier
+49 (0)651 / 976 38 40

Die Monitore senden täglich zwischen 7 und 24 Uhr, temporäre Ausfälle sind möglich.
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Kulturstiftung des Landes Rheinland-Pfalz, Amt für Kultur der Stadt Trier, Lotto-Stiftung Rheinland Pfalz.
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Kulturstiftung des Landes Rheinland-Pfalz, Amt für Kultur der Stadt Trier, Lotto-Stiftung Rheinland Pfalz.
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Kulturstiftung des Landes Rheinland-Pfalz, Amt für Kultur der Stadt Trier, Lotto-Stiftung Rheinland Pfalz.
    Mit Unterstützung durch:
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Kulturstiftung des Landes Rheinland-Pfalz, Amt für Kultur der Stadt Trier, Lotto-Stiftung Rheinland Pfalz.
Diese Seite teilen:   
Facebook     Twitter     E-Mail

Letzte Aktualisierung: 31.05.2021 17:59:13 © 2021 Kunstverein Trier Junge Kunst e.V.