Faksimile der Umschlagseite Klaus Maßem
Penthesilea oder Das Ende des Denkens
Das Buch ist erschienen anlässlich der Ausstellung in der Tuchfabrik Trier, 9. bis 23. Februar 2008.

208 Seiten, Hardcover, 121 Abbildungen von Klaus Maßem in Duoton Qualität, 24 x 30 cm.
Das Buch enthält den Originaltext des Dramas "Penthesilea" von Heinrich von Kleist.

Hrsg. vom Kunstverein Trier Junge Kunst, Trier 2007.

ISBN: 978-3-89904-296-2

Texte: Jan Christ, Beate Reifenscheid
Graphik-Design und Layout: Veit Müller, Markgröningen
Fotografie: Flmproduktion Graf, Weiskirchen
Lektorat: Joachim Maßem, Schillingen
Druck: Wachter GmbH, Bönnigheim

erschienen bei Edition Braus im Wachter Verlag GmbH, Heidelberg

Verweis im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Verweis in WorldCat, the network of library content

Klaus Maßem, Penthesilea
Klaus Maßem, Penthesilea
(Abbildung aus dem Buch)
 
»Die Aufgabe und die Herausforderung besteht zugleich in der Gleichwertigkeit, in dem Vermögen auf "gleicher Augenhöhe" mit dem literarischen Stoff zu argumentieren, wenn nicht die Zeichnung für sich gesehen eine bloße Illustration sein will. Für Klaus Maßem geht es zu keiner Zeit, und dies wird bei aller Reduktion der malerischen Mittel rasch deutlich, um "Illustration", sondern um eine gleichgeordnete Interpretation, und, um es gleich zu verstärken, auch um eine im Grunde völlig losgelöste künstlerische Ebene, die über das hinaus zielt, was reine Interpretation und Illustration vermögen.«
Beate Reifenscheid
   
Diese Seite teilen:    Facebook     Twitter     Google+     E-Mail
 
Alle Veröffentlichungen des Kunstverein Trier Junge Kunst

 


Letzte Aktualisierung: 10.01.2008 12:07:42 © 2015 Kunstverein Trier Junge Kunst e.V.