Giuseppe Adamo und Jáchym Fleig

relationship and difference
Malerei und Skulptur
Giuseppe Adamo: Alphabet, 40 x 50 cm, Acryl, Leinwand, 2015; Jáchym Fleig: COLONY, Gipsguss in Sandformen, Maße variabel, 2020
Giuseppe Adamo: Alphabet, 40 x 50 cm, Acryl, Leinwand, 2015; Jáchym Fleig: COLONY, Gipsguss in Sandformen, Maße variabel, 2020

 
6. Juni bis 11. Juli 2020

Die Vernissage entfällt aufgrund der aktuellen Bestimmungen. Am Freitag, den 5. Juni senden wir ein Gespräch zur Ausstellung. Infos unter: www.junge-kunst-trier.de.

Besuch der Ausstellung möglich mit maximal 2 Personen zur selben Zeit.

Kuration: Sebastian Böhm, Jáchym Fleig


Relationship and difference

Brachial, grob, gleichzeitig filigran ausgeformt wirken die Werke von Giuseppe Adamo und Jáchym Fleig. Die prozesshafte Formfindung bleibt in der Malerei Adamos wie in den plastischen Arbeiten Fleigs stets ablesbar. Gesteuerter Zufall in Verbindung mit künstlerischem Kalkül finden sich dabei als wesentliche Bestandteile in der jeweiligen bildnerischen Sprache.

Die Bilder von Giuseppe Adamo wirken geprägt von harmonischen, gleichsam geduldigen Strukturen: Hier höhlenartig und schattig, dort in homogener Lumineszenz aufgelöst - immer im Begriff sich in neue Texturen zu regenerieren. Die Arbeit von Jáchym Fleig scheint der Verbindung von dysfunktionalem Konstrukt und umgebendem realen Umfeld nachzuspüren. Seine Objekte und Installationen triggern, trotz aller Material-Einfachheit, die Vorstellung des Betrachtenden, Zeuge von der Vereinnahmung eines Raumes durch fremde Wesen zu werden.

Bei Fleigs Plastiken und Interventionen wie auch bei Adamos Bildern manifestiert sich ein künstlerischer Ansatz, der scheinbar mit Ursprung und Natur zu tun hat, jedoch im Beziehungsverhältnis von künstlerischer Setzung zu vorhandener Architektur oder dienendem Objekt seine Erfüllung erfährt und seinen intervenierenden Charakter offenbart.

Adamo kann nur alle Unbestimmtheit und radikale Offenheit des künstlerischen Ergebnisses parallel zu einem natürlichen Wachstumprozess meinen. Fleig transportiert diese Irritation als strategisches Kalkül des Künstlers: Natur kann wie Kunst aussehen, Kunst wie Natur. Mit der Präsenz jeder Arbeit für sich und dem Zusammenspiel im Raum erweitert Fleig den traditionellen Skulpturbegriff, Adamo den Begriff der Gegenständlichkeit von Malerei.

Wie ein ungeplanter, dafür umso freudigerer Umstand muss beiden Künstlern ihr Zusammentreffen vorgekommen sein, als sie sich und ihre Arbeiten in einer Koje der Mailänder Messe MiArt 2019 kennen lernten: Same. But different.



Giuseppe Adamo - Vita
1982   geboren in Alcamo (IT)/born in Alcamo, Italy

Einzelausstellungen, Auswahl (seit 2016)
2019   Landing, curated by Massimo Mattioli, Marignana Arte, Venice
2018   Giuseppe Adamo, curated by Daniela Bigi and Giuseppe Buzzotta, #MCCN Contemporary, Castello di Carini
2018   Visione Periferica with Milan Vagac, RizzutoGallery, Palermo
2016   Something, curated by Helga Marsala. RizzutoGallery, Palermo

Gruppenstellungen, Auswahl (seit 2016)
2020   Palermo Microonde, Villa Vertua Masolo, Nova Milanese (MI)
2019   I dreamed a dream, curated by Domenico De Chirico, Marignana Arte, Venice
2019   Trauma. Incursioni nella pittura contemporanea, curated by Ilaria Bignotti, Marignana Arte, Venice
2018   De Prospectiva Pingendi. Nuovi scenari della pittura italiana, curated by Massimo Mattioli, Palazzo del Popolo, Todi
2017   Quantum Leap, RizzutoGallery, Palermo
2017   SottoPelle, Annarumma Gallery, Napoli
2016   Haus der Kunst #1, curated by Verein Düsseldorf Palermo e. V. - Cantieri Culturali alla Zisa, Palermo
2016   "sosta", RizzutoGallery, Palermo
2016   Die Grosse - KUNSTAUSSTELLUNG NRW DÜSSELDORF - Museum Kunstpalast

Giuseppe Adamo lebt und arbeitet in Palermo (IT)/lives and works in Palermo, Italy


Jáchym Fleig - Vita
1970   geboren in Villingen - Schwenningen
2019   residency SCULPTURE SPACE, Utica, NY
2016   DEW Kunstpreis 21, Dortmunder - U
2013   Katalogförderung Kunstfonds Bonn
2009   Stipendium Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems
2007 - 2009   Wilhelm Lehmbruck Stipendium der Stadt Duisburg
1997 - 2002   Cusanuswerk, bischöfliche Studienförderung

Einzelausstellungen, Auswahl (seit 2016)
2019   OBSTRUCTION, Kunstraum 34, Stuttgart
2018   BESATZ Plastik und Interventionen in den Raum, KUNSTMUSEUM SINGEN, Singen
2018   LIAISON SAARLÄNDISCHES KÜNSTLERHAUS, Saarbrücken
2017   EPHEMERE DORTMUNDER U, Dortmund
2017   SHIFT PFÖRTNERLOGE/ Fabrik Heeder, Krefeld
2017   STRUKTURreFORM GALERIE HEIKE STRELOW, Frankfurt a.M.
2016   SHIFT KUNSTVEREIN AURICH, Aurich
2016   RISE RIZZUTOGALLERY, Palermo, Italy
2016   TAPES Kunst - und Projektraum hr.fleischer, KIOSK AM REILECK, Halle a. S.

Gruppenstellungen, Auswahl (seit 2016)
2019   Kahnweiler Preis 2019, Museum Pachen, Rockenhausen
2019   8plus 8plus 8plus 8,young collectors in raum 2810
2019   Die Große 2019 Museum Kunstpalast, Düsseldorf
2019   den Bogen spannen 100 Jahre Darmstädter Sezession, Darmstadt
2019   HUMUS Kunstverein Gästezimmer/ Stuttgart
2019   Kunst aktuell 2019 Kunstverein Rosenheim e.V.
2019   artfair MIART 2019/ Rizzuto Gallery
2019   VOLLGAS - FULL SPEED Museum ART.PLUS Donaueschingen
2018   OBJEKT.PLASTIK.SKULPTUR.1. Bildhauerei am Bodensee, KUNSTMUSEUM SINGEN
2018   einundzwanzig. Ansichten eines Kunstvereins, NEUER KUNSTVEREIN GIESSEN
2018   Kunst&Leidenschaft - 50 Jahre Kunstverein Gelsenkirchen, KUNSTMUSEUM GELSENKIRCHEN
2018   DIE GROSSE 2018, MUSEUM KUNSTPALAST, Düsseldorf
2017   SALON D AUTOMNE, GRAND PALAIS des Champs Elysees, Paris
2017   Präsenz, Kritik, Utopie, WÜRTTEMBERGISCHER KUNSTVEREIN, Stuttgart
2017   Neue Freunde, KUNSTVEREIN DUISBURG
2017   Quantum Leap, RIZZUTOGALLERY, Palermo, Italy
2016   DEW21 Kunstpreis, DORTMUNDER U, Dortmund
2016   ZeitRaum, KUNSTMUSEUM GELSENKIRCHEN, Gelsenkirchen
2016   Bauen und Arbeiten, GEH 8, Dresden
2016   NORDART 2016, Büdelsdorf
2016   DIE GROSSE 2016, MUSEUM KUNSTPALAST, Düsseldorf

Jáchym Fleig lebt und arbeitet in Schönberg (Hunsrück)


www.jachymfleig.net
www.rizzutogallery.com: Giuseppe Adamo


Galerie Junge Kunst
Karl-Marx-Straße 90, 54290 Trier
+49 (0)651 / 976 38 40

Samstag und Sonntag 14-17 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

 

 


Video Gespräch zur Eröffnung

Einladung zum 5. Juni 2020
Diese Seite teilen:   
Facebook     Twitter     E-Mail

Letzte Aktualisierung: 03.06.2020 12:51:59 © 2020 Kunstverein Trier Junge Kunst e.V.